Theater Extra

UNSER GANZES THEATER IST EIN OPEN HAUS!

Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Theater-Extras rund um den Spielplan und darüber hinaus – gemeinsam mit zahlreichen Kooperations-Partner:innen aus der Stadt. Schon jetzt wollen wir Sie neugierig machen und auf Reihen und regelmäßige Veranstaltungen wie die Open Bar hinweisen. Die konkreten Termine und Details entnehmen Sie bitte unserer Homepage und den aktuellen Monatsprogrammen.

A

Artothek im Theater — Zu unseren Themenschwerpunkten KLASSE, FRAUEN & MACHT und KLIMA leihen wir uns aus der Artothek der LUDWIG-GALERIE Schloss Oberhausen Leihgaben aus, um Blicke der bildenden Kunst auf unsere Themen aufzunehmen und um auf die vielseitigen kulturellen Möglichkeiten in der Stadt Oberhausen zu verweisen.

B

Barrierefreies Theater Touch Tours geben blinden, sehbehinderten und seheingeschränkten Menschen die Möglichkeit, sich vor der Vorstellung mit dem Bühnenbild, den Kostümen undden Requisiten vertraut zu machen. In einer Einführung weist der/die Dramaturg:in auf Besonderheiten der Inszenierung hin und die Schauspieler:innen stellen sich mit ihren Stimmen und ihren Rollen vor. Wir bieten Randplätze an, neben denen Blindenführhunde Platz finden. Eine Anmeldung zu den Touch Tours bei Theaterpädagogin Anke Weingarte unter weingarte@theater-oberhausen.de ist erforderlich.

Zum Familienstück Pünktchen und Anton bieten wir eine Vorstellung an, die durch eine:n Gebärdendolmetscher:in simultan begleitet wird. Das Datum können Sie frühzeitig unserem Monatsprogramm entnehmen. Bitte weisen Sie beim Kauf der Karten darauf hin, dass Sie im vorderen Bereich des Parketts platziert werden möchten. Bei Interesse an übersetzten Vorstellungen aus dem Abendspielplan möchten wir Sie auf die Angebote des Schauspiels Essen hinweisen. Mehr zum Thema Barrierefreiheit im Theater Oberhausen hier.

D

Día de Muertos: Die verlorenen Toten — Am Theater Oberhausen hat sich die Tradition entwickelt, den Día de Muertos, den Tag der Toten, gemeinsam mit der Stadt zu feiern und jedes Jahr einen anderen Schwerpunkt zu setzen. Der Día de Muertos ist eine kraftvolle Feier der Erinnerung, ein lebensbejahender Umgang mit der Trauer. Diesen Brauch möchten wir im Open Haus fortsetzen und zelebrieren daher gemeinsam mit Andrea Barba und von ihr eingeladenen Künstler:innen 2022 das Gedenken an die vergessenen oder verlorenen Verstorbenen – die darauf vertrauen, dass wir Lebenden ihre Geschichten am Leben erhalten. Alle Oberhausener:innen sind herzlich eingeladen, in der Woche vor dem 02. November 2022 Erinnerungsstücke vorbeizubringen, um mit uns das mobile Theater-Büdchen auf dem Ebertplatz als Altar der Ahnen zu schmücken. Als Höhepunkt verbringen wir einen Abend mit mexikanischem Catering und voll Musik, Nostalgie und Lebensgeschichten in der Bar. Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Theater-Extras rund um den Spielplan und darüber hinaus – gemeinsam mit zahlreichen Kooperations-Partner:innen aus der Stadt. Schon jetzt wollen wir Sie neugierig machen und auf Reihen und regelmäßige Veranstaltungen wie die Open Bar hinweisen. Die konkreten Termine und Details entnehmen Sie bitte unserer Homepage und den aktuellen Monatsprogrammen.  

E

Einführungen — Sie haben Lust, sich vor der Vorstellung noch weiter zu informieren? Wir laden Sie ein, eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn zu unseren Kurzeinführungen für ausgewählte Produktionen zu kommen. Zu ausgesuchten Vorstellungen wird es auch 90-minütige spielerische Einführungen mit Mitarbeiter:innen des Open Haus geben.  

M

Matinee — Zu zahlreichen Produktionen bieten wir Matineen an. Lernen Sie schon eine Woche vor der Premiere bei einem Croissant am Sonntagmorgen das Regieteam kennen, das Ihnen exklusiv einen Eindruck seiner Arbeit vermittelt und über den Probenprozess berichtet. Erleben Sie an ausgewählten Matineen auch Mitwirkende in Ausschnitten und musikalischen Kostproben oder den Input eingeladener Expert:innen.

N

Nachtdienst — Das Theaterformat mit tausend Gesichtern: Egal, ob partizipatives Performanceprojekt, rührende Gedichtlesung, Urban Arts oder Kabarett, unser Late-Night-Format ist immer für eine Überraschung gut und bietet den besten Querschnitt aus hoher Kunst und bester Unterhaltung. Wenn andere schon auf dem Weg ins Bett sind, zeigen unsere Künstler:innen, was sie schon immer einmal auf der Bühne machen wollten. Manchmal von langer Hand geplant, manchmal auch spontan und improvisiert – jeder Nachtdienst ist ein einzigartiges Erlebnis.

Nachgespräche — Sie möchten nach einer Vorstellung mit anderen Zuschauer:innen und Beteiligten der Produktion ins Gespräch kommen? Diskutieren Sie mit uns und manchmal auch mit eingeladenen Expert:innen in Nachgesprächen in der Bar!  

Nie wieder allein ins Theater! — Sie sind gerade neu in die Region gezogen und suchen Anschluss? Sie selbst lieben Theater, aber leider sonst niemand in Ihrem Freundeskreis? Sie wollen neue Menschen kennen lernen und mit Ihrem liebsten Hobby verbinden? Dann melden Sie sich ab Spielzeitbeginn bei der Leiterin des Open Haus, Anne Verena Freybott, freybott@theater-oberhausen.de mit Namen und Kontaktdaten und lassen Sie sich von uns mit einer gleichgesinnten Person für einen gemeinsamen Theaterbesuch zusammenbringen. Treffen Sie Ihren neuen Kontakt vor der Vorstellung auf ein kostenloses Getränk und ein anregendes Gespräch in unserer Bar, bevor Sie zu zweit Theater genießen können.

O

Open Bar — Kommen Sie in Ihre neue Lieblings-Bar: Unsere Ausstatttungsleiterin Franziska Isensee hat die Bar zum Herz-Ort unseres Open Haus umgestaltet: Und jeden zweiten Dienstagabend sowie einmal pro Monat am Sonntagnachmittag bieten wir Ihnen vielseitige Angebote in unserer Bar mit Bewirtung durch das Team des Wilden Kaisers. Entnehmen Sie detaillierte Angebote und Termine unserer Homepage und den Monatsprogrammen.  

  • Barquiz: Bilden Sie mit Freund:innen ein wohl durchdachtes Team und kommen Sie zu unserem Barquiz, in dem lebenswichtiges und absurdes Wissen von unseren stets wechselnden Quizmaster:innen abgefragt wird. Und mit etwas Glück ergrübeln Sie sich mit ihrem Team einen unserer phänomenalen Preise!  
  • Drama & Drinks: In diesem neuen Format möchten Theaterleitung, Dramaturg:innen und Ensemblemitglieder mit Ihnen über Autor:innen, Stücke und (Spielplan-)Gedanken ins Gespräch kommen. In lockerer Atmosphäre und mit Lieblingsgetränk wird das aktuelle Programm beleuchtet und mit weiteren Perspektiven und Positionen ergänzt – denn ein Spielplan bietet nur begrenzt Raum und wird zudem sehr lange im Vorhinein geplant. Deshalb kommen hier Stimmen zu Wort, die unsere internen Diskussionen offenlegen, auf Konflikte im Weltgeschehen Bezug nehmen oder auf neue gesellschaftspolitische Entwicklungen reagieren. Trinken Sie einen Drink oder ein Bier mit – auch alkoholfrei vorhanden!  
  • Lesungen: Geplant sind Adventslesungen, die kultige Bratapfel-Lesung, LitRuhr, Aktionen zum bundesweiten Vorlesetag, Lesungen mit unseren Autor:innen, Lesungen mit den Stadtbotschafter:innen, Kooperationen zu Lesungen mit dem Literaturhaus Oberhausen sowie mit der Gedenkhalle und anderen Partner:innen. Stadtbotschafter:innen — bieten ihre Werkstatteinblicke während der Open-Bar-Zeiten an.
  • Stadtbar: Die Bar ist offen – einfach so und für alle. In unregelmäßigen Abständen sitzt mindestens ein:e Mitarbeiter:in des Theaters an einem der Tische in der Bar und freut sich, wenn jemand vorbeikommt, obwohl nichts Konkretes angekündigt ist. Vielleicht bringt auch jemand ein Spiel mit, vielleicht lesen wir zusammen ein mitgebrachtes Buch, spielen Karten oder reden über die Weltlage – und das Ensemble trinkt gemeinsam mit Ihnen ein Bier nach der Probe.
  • Tanztee: Der Tanztee in der Bar bietet ab Dezember 2022 jeden ersten Sonntag im Monat von 15 bis 17 Uhr die Möglichkeit, eine neue Tradition zu gründen! Das Tanzhaus Valentino und das Theater Oberhausen laden zum klassischen, stilvollen Tanzvergnügen in einem modernen Ambiente. Inbegriffen sind Kaffee, Tee, ein Stück Kuchen und gute Musik! Open Stage — Ab Januar 2023 bieten wir einmal im Monat interessierten Stadtakteur: innen die Möglichkeit, die Bar an einem Donnerstagabend oder einem Sonntagnachmittag kostenfrei als Spielstätte oder Veranstaltungsort zu nutzen. Uns interessieren alle künstlerischen Konzepte oder Ideen für thematische Veranstaltungen. Schicken Sie uns bitte bis zum 01. November 2022 Ihren Entwurf an die Leiterin des Open Haus, Anne Verena Freybott, freybott@theater- oberhausen.de, und melden Sie sich bei Nachfragen auch gerne ab Spielzeitbeginn. Bitte denken Sie in Ihrem Anschreiben an: Technische Anforderungen, Titel, Dauer sowie eine:n verantwortliche:n Ansprechpartner: in. Wir wählen aus den Einsendungen Konzepte aus, die technisch umsetzbar sind, keine (gruppenbezogene) Menschenfeindlichkeit verbreiten und für uns die Vielfalt der Stadt Oberhausen abbilden. Wir freuen uns auf Ihre Ideen zur Nutzung Ihrer Bar!

P

Premierenfeiern — Es gibt im Theater nichts Aufregenderes als eine Premiere. Und keinen besseren Grund zu feiern. Unsere Premierenfeiern in der Bar oder im Studiofoyer mit Bewirtung vom Wilden Kaiser sind immer öffentlich und eine herzliche Einladung geht an alle Theaterbesucher:innen.

S

Silvester im Theater — Feiern Sie eine rauschende Silvesternacht mit uns im Theater! Nach der Silvester-Vorstellung von Gute Hoffnung – Songs für Oberhausen auf der großen Bühne gibt es Dinner for One live, gutes Essen und Getränke, Musik und Tanz. Und die Möglichkeit, sämtliche Vorsätze gleich über den Haufen zu werfen. Nähere Informationen ab Oktober auf der Homepage sowie im Monatsprogramm.

T

Theater und Gemeinden — Theater und Gemeinden sind Säulen unserer Gesellschaft, die in ihrer Arbeit über essentielle Themen des Lebens nachdenken, Möglichkeiten eines respektvollen Zusammenlebens aufzeigen und über Menschenbilder und Wertevorstellungen reflektieren. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln, mit den jeweils eigenen Mitteln, innerhalb oder außerhalb von religiösen Einrichtungen. Daher würden wir gerne mit Vertreter:innen Oberhausener Gemeinden zusammenkommen, Ihnen unsere Stückinhalte vorstellen, um gemeinsam zu überlegen, zu welchen ausgewählten Produktionen Veranstaltungen in Ihren Gemeinden – Gottesdienste, Gesprächskreise, Lesungen o.ä. – stattfinden könnten. Wir möchten mit Ihnen unsere Stückinhalte aus unterschiedlicher Sicht beleuchten und in dieser Zusammenarbeit spannende neue Denkräume für Ihre Gemeindemitglieder und unser Publikum eröffnen. Sind Sie Teil einer Gemeinde, würden gerne unsere Themen auch zu Ihren machen und fühlen sich angesprochen? Melden Sie sich ab Spielzeitbeginn bei der Leiterin des Open Haus, Anne Verena Freybott, unter freybott@ theater-oberhausen.de.

Theaterfest — Am 10. September 2022 ist es endlich soweit und das Theater Oberhausen öffnet unter der Intendanz von Kathrin Mädler erstmals die Türen für das Publikum. Kommen Sie vorbei und lernen Sie das neue Leitungsteam sowie das neu zusammengesetzte Ensemble kennen. Erfahren Sie mehr über die Eröffnungspremieren und die geplante Spielzeit in Einführungsveranstaltungen, Lesungen und Spielen. Probieren Sie sich selbst aus in Workshops, erproben Sie ihr (Allgemein-)Wissen im ersten Barquiz der Spielzeit oder flanieren Sie einfach über den Will-Quadflieg-Platz und schwelgen in der Stimmung dort. Für das junge Publikum gibt es zusätzliche Angebote wie Lesungen, Schnupperkurse, Spiele, Bastelecke und Kinderschminken. Zum Abschluss laden wir Sie herzlich zu unserer ersten Premiere Gute Hoffnung – Songs für Oberhausen ein, mit der sich das ganze Ensemble musikalisch und szenisch vorstellen wird! Das Theaterfest ist selbstverständlich kostenfrei. Holen Sie sich Ihre Freikarte für die Abendvorstellung von Gute Hoffnung an der Theaterkasse!

Theaterführungen — Entdecken Sie das Theater Oberhausen im Rahmen einer Führung hinter den Kulissen neu! Erfahren Sie alles über den Produktionsprozess am Theater. Werfen Sie einen Blick auf die frisch sanierte Bühne und besuchen Sie die Mitarbeiter:innen unserer Abteilungen und Gewerke. Wie arbeitet eine Gewandmeisterin? Was passiert in den Werkstä̈tten? Wer entwirft die Bühnenbilder? Und wer macht das magische Licht? Termine für unsere regelmäßigen Theaterführungen entnehmen Sie bitte dem Monatsprogramm.

Themenschwerpunkte — Unsere erste Spielzeit befasst sich künstlerisch mit drei inhaltlichen Schwerpunkten: Rund um die Themen KLASSE (Welt überfüllt, Woyzeck, Pünktchen und Anton), FRAUEN & MACHT (Woyzeck, Die Wahrheit über Leni Riefenstahl, § 218, Ein neues Stück) und KLIMA (Der neugierige Garten, Schimmelreiter, Der lange Schlaf) wird das Theater Oberhausen – auch in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern – ein vielfältiges Programm anbieten, das sich von Podiumsdiskussionen über Lesungen, Filmveranstaltungen oder  Beiträge von den Artists in Residence bis hin zu besonderen Aktionen wie Tauschbörsen oder Fahrradaktionen erstrecken wird. Genaue Details können Sie den Monatsprogrammen entnehmen.

V

VHS-Kurs: Alles nur Theater!? — Sie lieben Theater und sind von dem, was hinter der Bühne passiert, genau so fasziniert wie von den Vorstellungen selbst? Sie würden gerne mehr über die Entstehungsprozesse, Berufsbilder und die künstlerischen Teams erfahren? Dann sind Sie hier richtig! Der Kurs Alles nur Theater!? wird gemeinsam vom Theater Oberhausen und der Volkshochschule Oberhausen veranstaltet. An zehn Dienstagen erhalten Sie einen exklusiven Blick hinter die Kulissen durch die Mitarbeiter:innen des Theaters. Kommen Sie dazu, stellen Sie uns ihre Fragen und reden Sie mit: über Inszenierungen, Arbeitsweisen und andere spannende Themen. Termine und Anmeldemöglichkeiten finden Sie auf der Homepage der VHS-Oberhausen.